Nachrichten

Chronologie eines Weinfestes

Drei Tage aufbauen, drei Tage Arbeitseinsatz beim eigentlichen Fest und zwei Tage abbauen. Nach erfolgreichem Abschluss des 31. Elzer Weinfestes können die Mitglieder und zahlreichen Helferinnen und Helfer jetzt eine verdiente Ruhepause einlegen. Auch am gestrigen Montag waren wieder zahlreiche Hände aktiv, um die Spuren der Weintage zu beseitigen.

Das Weinfest der „Germania“ lockte viele Gäste in die idyllisch gelegenen Elzer Anlagen

Drei Tage Weinfest in den Elzer Anlagen. Ideales Sommerwetter und rund 1500 Besucher. Nach zweijähriger Corona-Pause hatte die Sängervereinigung „Germania“ Elz zu ihrem 31. Weinfest einen perfekten Bund mit Petrus abgeschlossen. Bei Weinen aus den Anbaugebieten Nahe, Rheingau, Rheinhessen und Pfalz genossen die Besucher den Rebensaft im idyllischen Ambiente der vom Verschönerungsverein wieder zur Verfügung gestellten Anlagen.

31. Elzer Weinfest

Zweimal fiel wegen Corona das Weinfest der Elzer Sängervereinigung „Germania“ aus. In diesem Jahr kann wieder von Freitag, 5. August, bis zum Sonntag, 7. August, bei einem guten Tropfen in den idyllischen Anlagen gefeiert werden. Die Erzeugnisse von fünf Weingütern aus verschiedenen Anbaugebieten sowie ein reichhaltiges musikalisches Programm werden dafür sorgen, das mittlerweile 31. Weinfest wieder zu einem Publikumsmagnet zu machen.

Sängerinnen und Sänger von "Salto Vocale“ konnten sich nach langer Zeit endlich wieder mit einem Benefiz-Konzert vor Publikum präsentieren.

Die Lockerheit beim Benefizkonzert des gemischten Chores „Salto Vocale“ der Elzer Sängervereinigung „Germania“ übertrug sich nicht nur auf die Mitwirkenden der Chöre „Salto Vocale“, MGV Cäcilia Horbach und den Pianisten Walter Born, sondern auch auf die Gäste. Sie dankten mit stürmischem Applaus. Mit ihren Spenden und dem Erlös des Verkaufs von Kaffee und Kuchen unterstützt die „Germania“ die Flutopfer im Ahrtal.

Salto Vocale“ präsentiert „Lieder ohne Grenzen“

Nach einer coronabedingten Zwangspause starteten die Sängerinnen und Sänger von „Salto Vocale“ Anfang des Jahres 2022 wieder mit ihren regelmäßigen Chorproben. War die Teilnahme zu diesem Zeitpunkt noch sehr verhalten, so füllen sich aber mittlerweile erfreulicherweise die Reihen. Auch die Vorfreude, wieder einmal auf der Bühne zu stehen und ein Konzert vor Publikum zu geben, beflügelt die Sängerinnen und Sänger.

Unter dem Titel „Lieder ohne Grenzen“ lädt der gemischte Chor „Salto Vocale“ zu einem Benefiz-Konzert zugunsten der Flutopfer im Ahrtal

für Sonntag, 10. Juli, ab 17 Uhr in das Elzer Bürgerhaus ein.

Zum gemütlichen Stelldichein erwartet die Besucher bereits ab 15.30 Uhr ein großes Kuchenbuffet mit ausschließlich selbstgebackenen Köstlichkeiten im Foyer.

Frohen Mutes ins neue Konzertjahr

Corona hält die Welt immer noch im Würgegriff - aber die Sängerinnen und Sänger von „Salto Vocale“ sind dennoch frohen Mutes und haben die Probenarbeit im Januar 2022 wieder aufgenommen.

Geplant ist als erstes ein Kaffeekonzert am Sonntag, 10. Juli, um 17 Uhr im Bürgerhaus. Vorab wartet ab 16 Uhr ein reichhaltiges Buffet mit selbstgebackenem Kuchen auf die Gäste. Das vom musikalischen Leiter Jürgen Faßbender zusammengestellte Programm verspricht einen abwechslungsreichen Hörgenuss. Neben klassischen Stücken singt der Chor auch neue Arrangements einiger bekannter Songs. Walter Born, ein bekannter und gefragter Musiker der Region, konnte als Pianist für das Konzert gewonnen werden. Geplant ist noch ein Auftritt eines Gastchores.

Nach einer entbehrungsreichen Zeit ist nun der Chor hochmotiviert und voller Freude bei den Chorproben für den ersten Konzert-Auftritt seit über zwei Jahren. Natürlich werden die Hygienebestimmungen mit 2G eingehalten und alle Sängerinnen und Sänger sind angehalten, vor der Probe einen aktuellen Test zu machen. Das wird von allen umgesetzt, und so steht dem gemeinsamen Proben eigentlich nichts mehr im Wege, und die Reihen füllen sich so langsam wieder. Dies ist jetzt auch ein guter Einstieg für interessierte neue Sängerinnen und Sänger.

Singen verbindet und tankt die Seele auf, gerade in schwierigen Zeiten!

Die Corona-Pandemie, von der wir im Frühjahr 2020 dachten „die ist bestimmt bald wieder vorüber”, beschäftigt uns aktuell – nach zwei Jahren – noch immer … Ende offen! Die Wiederaufnahme der Probenarbeit wird auch in naher Zukunft noch Einschränkungen unterliegen und kann nur mit einer verantwortungsvollen Planung erfolgen.

Salto Vocale auf „Schusters Rappen“

Nicht nur singen macht Spaß und Freude, so dachte sich der Vorstand von „Salto Vocale“, auch das Wandern in einer harmonischen Gemeinschaft, bei der die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, wäre doch sicher ein schönes Erlebnis.

Glückwunsch zum 80. Geburtstag

 Werner Reusch, Ehrenpräsident der „Germania“, feierte am 8. Januar 2022 seinen 80. Geburtstag.

Vorweihnachtliche Klänge

Wir haben mittlerweile Anfang Dezember 2021 und die Auswirkungen von Corona belasten seit zwei Jahren das gesamte Chorleben in beträchtlichem Maße. So auch bei „Salto Vocale“!

Seite 1 von 2