Salto Vocale on tour – 1. Platz beim Chorwettbewerb in Bad Soden-Salmünster

Am 4. Juni 2016 stand für die Sängerinnen und Sänger von „Salto Vocale“ mal wieder ein Chorwettbewerb auf dem Programm. Nachdem der Chor im vergangenen Jahr aufgrund der Chorreise nach Holland an keinem Wettstreit teilgenommen hatte, wollte man es dieses Jahr mal wieder wissen und sich mit anderen Chören messen.

So ging es an einem schönen Sommertag in den Spessart nach Bad Soden-Salmünster, wo der MC Frohsinn 1866 sein 150jähriges Jubiläum zum Anlass nahm, ein wunderbares Chorfestival zu veranstalten. 2000 Sängerinnen und Sänger waren vor Ort, um in den verschiedenen Chorklassen aufzutreten und sich dem Urteil der internationalen Jury zu stellen.

Auftrittsort war das Spessart-Forum, im Kurpark drumherum waren Zelte, Getränke- und Essensstände aufgebaut, überall tummelten sich die Freunde des Chorgesangs, um nach ihren Auftritten gemeinsam zu feiern, zu singen oder gemütlich beisammen zu sitzen und zu plaudern. An dieser Stelle ein großes Kompliment an den ausrichtenden Chor für dieses wirklich sehr gelungene Fest. Das Ambiente im Kurpark war einzigartig und wunderschön.

„Salto Vocale“ reiste am späten Vormittag in 20160604_125421Bad Soden-Salmünster an. Nachdem man sich kurz am Wettbewerbsort umgesehen hatte, ging es auch schon ans Einsingen
im Kurpark unter Bäumen. Gegen 14:00 Uhr stand dann der Auftritt beim Volksliederwettbewerb in der Chorklasse G1 auf dem Programm. Mit ihrem Chorleiter Jürgen Faßbender hatten die Elzer die Stücke „Wach auf, meins Herzens Schöne“ von Ralph Hoffmann, „El Juramento“ von Electo Silva sowie „Angels“ in einem Arrangement von Oliver Gies vorbereitet. Mit einem vielseitigen Wettbewerbsprogramm wollten sie die Jury überzeugen. Und es war ein gelungener Auftritt von „Salto Vocale“, der am Ende des Tages mit 86 Punkten ein Silberdiplom einbrachte und damit auch den ersten Platz in der Chorklasse G1. Außerdem erhielten die Sängerinnen und Sänger aus Elz den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Volksliedes aller gemischten Chöre.

20160604_203050a20160604_203050Dieser schöne Erfolg wurde dann auch noch ausgiebig gefeiert, ehe man nach einem langen Tag die Heimreise nach Elz antrat. An dieser Stelle geht noch mal ein großes Dankeschön an unseren Chorleiter Jürgen Faßbender, der es wieder einmal geschafft hat uns sehr gut auf diesen Wettbewerb vorzubereiten. Mit ihm macht es einfach immer wieder Spaß, neue Chorliteratur einzustudieren und auch mal besondere und ausgefallene Stücke anzugehen. So zum Beispiel für diesen Wettbewerb das oben genannte „El Juramento“, ein Bolero, der zwar unsere Geduld auf eine harte Probe stellte, für den sich die intensive Probenarbeit aber definitiv gelohnt hat.ON

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.